046 | 30.06.2021 / 11:07 Uhr - THAUST K - Ölspur

Die Feuerwehr Burg wurde zu einer Ölspur alarmiert. Bei unserem Eintreffen erkundete der Einsatzleiter die Lage und erhöhte das Alarmstichwort auf THAUST. Ein Defekt an einem PKW verursachte eine Ölspur von über 500 m Länge. Wir streuten die betroffenen Bereiche ab und sorgten dafür, dass das Öl nicht in die Kanalisation gelangen konnte. Das ausgebrachte Bindemittel wurde fachgerecht durch den Burger Baubetriebshof aufgenommen. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei. 

Alarmierung: Gruppe 1 ( Nachalarmierung: Vollalarm Technische Hilfe)

Mitalarmierte Kräfte: Baubetriebshof, Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MZF

045 | 29.06.2021 / 09:12 Uhr - NOTF TV - Notfall Tür verschlossen

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem vermuteten Notfall hinter verschlossener Tür alarmiert. Bei unserem Eintreffen erkundeten wir die Lage. Die Tür war nicht verschlossen und der vermeintliche Patient war wohl auf. Wir betreuten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Alamierung: Vollalarm Technische Hilfe

Mitalarmierte Kräfte: RTW, Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20

044 | 27.06.2021 / 15:40 Uhr - FEU Y - Person in Wohnung / Küchenbrand

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Gemeldet wurde ein Küchenbrand. Während unserer Anfahrt konnte durch die Einsatzkräfte vor Ort Entwarnung gegeben werden. Angebranntes Essen auf einem Herd gab Anlass zur Alarmierung. Die Person wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus der verqualmten Wohnung getrettet und an den Rettungsdienst übergeben. 

Wir unterstützten die Kameradinnen und Kameraden der Nachbarfeuerwehr, mit unserem Überdrucklüfter, bei der Ventilation des verrauchten Gebäudes. 

Alarmierung: Löschhilfe

Mitalarmierte Kräfte: FF Brickeln-Quickborn, FF Großenrade, 3x RTW, NEF, Polizei

Einsatzort: Quickborn (HEI)

Fahrzeuge: ELW, HLF 20, DLK

043 | 23.06.2021 / 11:59 Uhr - NOTF TV - Notfall Tür verschlossen

Die Feuerwehr Burg wurde von der Polizei zu einem vermutetem Notfall hinter verschlossener Tür alarmiert. Bei unserem Eintreffen ließen wir uns  durch die Polizei in die Lage einweisen und erkundeten die Einsatzstelle. Wir öffneten eine Wohnungseingangstür in einem Mehrfamilienhaus und führten eine medizinische Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei.

Alarmierung: Vollalarm Technische Hilfe

Mitalarmierte Kräfte: RTW, Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20, DLK

042 | 21.06.2021 / 10:57 Uhr - TH K - Baum auf Straße

Die Feuerwehr Burg wurde zu einer Technischen Hilfe alarmiert. EIn ca. 8m hoher Baum war auf die Fahrbahn der L139 gestürtzt. Vor Ort sicherten wir die Einsatzstelle ab und zersägten den Baum.

Alarmierung: Gruppe 2

Mitalarmierte Kräfte: Polizei, Baubetriebshof

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20

041 | 19.06.2021 / 19:33 Uhr - FEU K- Rauchentwicklung aus öffentlicher Toilette

Die Feuerwehr Burg wurde zu einer Rauchentwicklung aus einem öffentlichen Toilettegebäude alarmiert. Aufgrund unklarer Angaben zum Einsatzort fuhr der Einsatzleiter mit dem ELW zur Erkundung mit. 

Vor Ort konnten wir einen brennenden Papiermülleimer als Ursache für die Rauchentwicklung ausmachen. Wir löschten den Mülleimer mit Kleinlöschgerät und konntrollierten den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an  die Polizei.

Alarmierung: Gruppe 1

Mitalarmierte Kräfte: Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW, HLF 20

040 | 18.06.2021 / 20:26 Uhr - THTIER K - Storchrettung / Amtshilfe

Die Feuerwehr Burg wurde mit der Drehleiter zu einer Tierrettung nach Kuden alarmiert. Ein Storch hatte sich verletzt und mit Unrat den Schnabel verklebt. Über die Drehleiter konnten wir den Storchenvater des Kreises an das Nest heranfahren, sodass dem Tier geholfen werden konnte. Für die Dauer des Einsatzes wurde durch die Kameraden der Feuerwehr Kuden die Hauptstraße voll gesperrt. 

Alarmierung: Gruppe DLK

Mitalarmierte Kräfte: Führung FF Kuden

Einsatzort: Kuden

Fahrzeuge: ELW, DLK

039 | 18.06.2021 / 08:37 Uhr - FEU 4 - Dachstuhlbrand Übergriff auf Nachbargebäude / Anforderung DLK

Die Feuerwehr Burg wurde mit der Drehleiter zur Löschhilfe ins Gemeindegebiet nach Eggstedt alarmiert. Während der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte wurde die ELW- Gruppe hinzu gerufen. Vor Ort kam es zu einem ausgedehntem Gebäudebrand, welcher bei unserem Eintreffen bereits auf ein Nachbargebäude übergegriffen hatte.
Wir stellten mit der Drehleiter eine Riegelstellung zu anderen Gebäuden sicher und führten eine direkte Brandbekämpfung über das Wenderohr der Drehleiter durch. Zusätzlich unterstützten Trupps unter Atemschutz im Außenangriff. Unser Einsatzleitwagen diente der Führungsunterstützung und stellte bis zum Eintreffen der Technischen Einsatzleitung (TEL) die Einsatzführung dar. 

Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Einsatzszenario auf FEU 7 erhöht.

Alarmierung: Löschhilfe DLK & Gruppe ELW

Mitalarmierte Kräfte: FF Eggstedt, FF Süderhastedt, FF Frestedt, FF Schafstedt, FF Krumstedt, FF Hochdonn, FF Meldorf, FF Brunsbüttel, WF Raffinerie Heide, TEL Dithm., Fachberater Bereitschaftszug, Amtswerhrführung, Kreispressesprecher, Doku Team, FTZ, (Kriminal-) Polizei, 2x RTW, NEF, RTH, DRK- Bereitschaft, PSNV-B

Einsatzort: Eggstedt

Fahrzeuge: ELW, HLF 10, DLK, MZF

038 | 08.06.2021 / 19:29 Uhr - NOTF INF COVID NA - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

037 | 07.06.2021 / 19:25 Uhr - THAUST K WASSER - Ölfilm auf der AU

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem Ölfilm auf der Au, mit unklarer Herkunft, alarmiert. Bei unserem Eintreffen führten wir gemeinsam mit der Polizei eine umfangreiche Erkundung der Umgebung durch.
Aus einem Einlauf in die AU floss ein "Schmierfilm". Nach telefonischer Absprache mit dem Fachberater LZ-G legten wir, auf einer Länge von 10 m, ein Fleece zum Binden des Schmierfilms auf der AU aus. Das Umweltamt wurde informiert um weitere Proben zu entnehmen und gezielte Maßnahmen einzuleiten. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. 

Alarmierung: Gruppe 2 

Mitalarmierte Kräfte: Polizei, Fachberater LZ- G (telefonisch)

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20, MZF

036 | 01.06.2021 / 10:02 Uhr - FEU G Y - Rauchentwicklung aus Gebäude / Anforderung DLK

Die Feuerwehr Burg wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Eggstedt alarmiert. Bei unserem Eintreffen war eine Person bereits aus dem Schadensobjekt gerettet worden.

Vor Ort brachten wir unsere Drehleiter in Stellung und stellten so eine Anleiterbereitschaft dar.
Zusätzlich unterstützten wir mit einem Trupp unter PA, mit unserer Wärmebildkamera, bei der Brandbekämpfung im Innenangriff.
Unser ELW stellte die Einsatzführung und somit eine Kommunikation zur Leitstelle sicher.

Im weiteren Verlauf wurde das Einsatzszenario auf FEU 3 Y erhöht.
Im Anschluss belüfteten wir das Gebäude mit dem Überdruckbelüfter. Anschließend wurden wir vom Einsatzleiter aus dem Einsatz entlassen.

Alarmierung: Löschhilfe DLK

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF, Polizei, FF Eggstedt, FF Süderhastedt, FF Hochdonn, FF Schafstedt, FF Meldorf, FTZ, Kreispressesprecher, Doku-Team

Einsatzort: Eggstedt

Fahrzeuge: ELW, HLF 10, DLK

035 | 31.05.2021 / 10:20 Uhr - FEU K - Mülleimer brennt

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem freistehenden brennenden Mülleimer alarmiert. Bei unserem Eintreffen war der Mülleimer bereits gelöscht worden. Wir kontrollierten den betroffenen Bereich. 

Alarmierung: Vollalarm - Feuer

Mitalarmierte Kräfte: Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20

034 | 30.05.2021 / 11:05 Uhr - TH TIER K - Katze auf Dach

Die Feuerwehr Burg wurde zu einer Tierrettung alarmiert. Eine Katze saß, seit mehreren Stunden, auf dem Dach eines Einfamilienhauses. Wir brachten die Drehleiter in Stellung und retteten die Katze vom Dach.

Alarmierung: Gruppe 1

Mitalarmierte Kräfte: -

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20, DLK

033 | 27.05.2021 / 16:45 Uhr - NIL - Unterstützung Beringung Jungstörche

Die Feuerwehr Burg wurde zur Unterstützung des NABU alarmiert. Jungstörche mussten gelistet, beringt und gewogen werden. Da die vorhandenen Leitern und Hubsteiger nicht das Storchennest erreichten, wurde die Feuerwehr um Unterstützung gebeten. In Absprache mit der Wehrführung Feuerwehr Vaale-Nutteln (IZ) und der Wehrführung Feuerwehr Burg kam unsere Drehleiter zum Einsatz.

Alarmierung: Telefon

Mitalarmierte Kräfte: Wehrführung FF Vaale-Nutteln

Einsatzort: Vaale (IZ)

Fahrzeuge: DLK

032 | 19.05.2021 / 21:28 Uhr - NOTF FIRST - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. 

Alarmierung: First Responder 

Mitalarmierte Kräfte: RTW

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

031| 19.05.2021 / 11:51 Uhr - THAUST - Öl und Benzin aufnehmen nach Verkehrsunfall

Die Feuerwerh Burg wurde zur Aufnahme von Betriebsstoffen nach Verkehrsunfall alarmiert. Da wir als erstes vor Ort eintrafen, erkundeten wir die Lage und leiteten, durch anwesende First Responder, eine medizinische Erstversorgung ein. Zusätzlich brachten wir Bindemittel aus, sodass die Betriebsstoffe gebunden wurden. Ebenfalls wurde durch uns die Batterie des PKW abgeklemmt. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei.  

Alarmierung: Vollalarm Technische Hilfe

Mitalarmierte Kräfte: RTW, Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20

030 | 16.05.2021 / 10:11 Uhr - THAUST K - Ölspur

Die Feuerwehr Burg wurde zu einer Ölspur alarmiert. Vor Ort erkundeten wir die Lage und sicherten den betroffenen Bereich ab. Über die Länge von ca. 1,5 km erstreckte sich eine Ölspur, auf einer Fahrbahnseite. Wir brachten Bindemittel aus und ließen dieses Fachgerecht durch den Burger Baubetriebshof, mittels Kehrmaschine, aufnehmen. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei.

Alarmierung: Gruppe 2

Mitalarmierte Kräfte: Polizei, Baubetriebshof Gemeinde Burg

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW, HLF 10, MZF

029 | 13.05.2021 / 11:48 Uhr - NOTF NA FIRST - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

028 | 10.05.2021 / 05:00 Uhr - NOTF NA REA - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

027 | 08.05.2021 / 11:35 Uhr - NOTF NA FIRST - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

026 | 05.05.2021 / 18:50 Uhr - THDRZF - Schornsteinabdeckung droht zu fallen / Anforderung DLK

Die Feuerwehr Burg wurde mit der Drehleiter zur Unterstützung der Feuerwehr Hochdonn alarmiert. Eine Schornsteinabdeckung hatte sich aufgrund starker Winde halbseitig von der Halterung gelöst.
Wir demontierten die defekte Schornsteinabdeckung aus dem Korb der Drehleiter heraus. Anschließend wurden wir durch den Einsatzleiter aus dem Einsatz entlassen. 

Alarmierung: Gruppe DLK

Mitalarmierte Kräfte: Wehrführung Feuerwehr Hochdonn

Einsatzort: Hochdonn

Fahrzeuge: ELW, DLK

025 | 08.04.2021 / 12:29 Uhr - NOTF INF COVID NA - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. 

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

024 | 06.04.2021 / 16:15 Uhr - FEU AUS - Nachkontrolle Brandruine

Die Feuerwehr Burg wurde zur Nachkontrolle der ausgebrannten Wohnung des gestrigen Wohnungsbrandes alarmiert. Aufmerksame Bürger meldeten eine leichte Rauchentwicklung im inneren der Wohnung. Bei unserem Eintreffen erkundeten wir die Lage undlöschten ein Glutnest ab. Zusätzlich verbrachten wir ein kleines Möbelstück ins Freie.

Alarmierung: Gruppe 1

Mitalarmierte Kräfte: -

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20

023 | 05.04.2021 / 21:26 Uhr - FEU Y - Wohnungsbrand / Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem Wohnungsbrand, in einem Mehrfamilienhaus, alarmiert. Bei unserem Eintreffen schlugen die Flammen bereits aus einem geborstetem Fenster im Erdgeschoss. Der Einsatzleiter stellte während seiner Erkundung fest, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befand. Umgehend wurde das Einsatzszenario auf "Feuer- Menschenleben in Gefahr" erhöht und weitere Rettungskräfte angefordert. 

Ein Trupp unter Atemschutz rettete eine bewusstlose Person aus der Brandwohnung. Im Einsatz anwesende First Responder begannen mit einer quaifizierten medizinischen Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. 

Ein weiterer Trupp löschte den Wohnungsbrand mit einem C- Rohr. Die Bewohner der vier anderen Wohneinheiten wurden durch die Feuerwehr evakuiert und durch den Rettungsdienst gesichtet. Alle Wohnungen wurden durch die Feuerwehr kontrolliert. In der Wohnung oberhalb der Brandwohnung konnte ein dritter Trupp unter Atemschutz einen Entstehungsbrand löschen. 

Für den Abtransport der geretteten Person leuchteten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Hochdonn einen Parkplatz für die Landung des Rettungshubschraubers aus.

Um die kontaminierte Ausrüstung von der Einsatzstelle ins Gerätehaus zu verlegen, wurde der Gerätewagen-Logistik der FF Stadt Meldorf hinzugezogen.

Abschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei. 

 

Mit im Einsatz waren der Amtswehrführer sowie der Kreispressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes.

Alarmierung: Vollalarm Feuer

Mitalarmierte Kräfte: 2x RTW, NEF, RTH, FF Hochdonn, FF Meldorf (Kriminal-)Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW, HLF 20, DLK, HLF 10, MZF

022| 02.04.2021 / 12:23 Uhr - NOTF TV - Notfall Tür verschlossen

Die Feuerwehr Burg wurde zu einem Notfall hinter einer verschlossenen Tür alarmiert. Bei unserem Eintreffen erkundeten wir die Lage und führten eine umfangreiche Erkundung durch. Wir öffneten mit unserem Türöffnungswerkzeug die Hauseingangstür und unterstützten den Rettungsdienst. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei.  

Alarmeirung: Gruppe 2

Mitalarmierte Kräfte: RTW, Polizei

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: HLF 20, DLK

021 | 01.04.2021 / 17:08 Uhr - NOTF NA REA - First Responder

Die First Responder wurden zu einer medizinischen Erstversorgung alarmiert. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. 

Alarmierung: First Responder

Mitalarmierte Kräfte: RTW, NEF

Einsatzort: Burg

Fahrzeuge: ELW

Einsatz: 067

25.10.2021 / 17:38 Uhr

FEUAUS -

Nachkontrolle Brandruine

Dienstplan 2021

 

29.10.2021 | 19:00

Zugdienst

 

12.11.2021 | 19:00

Zugdienst

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt