Sehr geehrte Besucher,

als erstes heiße ich Sie im Namen der Feuerwehr Burg herzlich Willkommen. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, sich auf unserer Internetpräsenz umzusehen. Wir informieren stetig über unsere Technik, Einsätze und über aktuelle Neuigkeiten. Des Weiteren nutzen wir das Medium Internet um über uns und unsere vielseitige Arbeit (zu jeder Tages- und Nachtzeit) zu berichten. Bei eventuell auftretenden Fragen wenden Sie sich gerne per eMail an meinen Stellvertreter oder an mich.

 

Mit freundlichem Gruß
Wehrführer HBM Arne Puck

-  Aktuelle Informationen  -

Förderverein der Feuerwehr der Gemeinde Burg e.V.

Unterstützen Sie den Einsatz der Feuerwehr und der First Responder durch Ihre Spende!

 

Spendenkonto:

Dithmarscher Volks- und Reifeisenbank eG

IBAN: DE 51 2189 0022 0005 5570 38

 

Die Hochzeitsglocken läuten

 

 

 

Am vergangenen Freitag war es unser Wehrführer der sich traute JA zu sagen. Åsa & Arne gaben sich im Standesamt in Marne das Ja-Wort. Natürlich ließen wir uns das nicht entgehen, gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Hamburg und der RKiSH standen wir vor dem Standesamt Spalier. Nachdem sich die beiden durch ein Hindernis aus Verbänden den Weg gebahnt hatten, stand unsere, nicht mehr ganz so scharfe "Hochzeitssäge" bereit, um den Feuerwehrschlauch zu durchtrennen. Danach überreichten wir den beiden ein Präsent. Nach einer Fahrt mit der Drehleiter begleiteten wir die beiden zu ihrer Hochzeitslocation.

 

Liebe Åsa, lieber Arne, wir wünschen euch alles Gute und nur das Beste für euren gemeinsamen Lebensweg

Übungstag bei der Feuerwehr Burg

lAuch in diesem Jahr trafen sich die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Burg zu einem Übungstag. An diesem Tag wurden verschiedene Übungsszenarien durchgespielt, welche die Feuerwehr in ihrem Alltag häufig begegnen. Aber auch ungewöhnliche und große Schadenslagen müssen trainiert werden. Neben verschiedenen Einsatzlagen wie eine Ausgelöste Brandmeldeanlage, einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr und einer Patientenbeförderung über die Drehleiter, mussten die Einsatzkräfte zu einer Gasleitung Ausrücken, welche von einem Bagger getroffen wurde und in Brand geraten war. Während diese Lage lief, wurden wir parallel zu einem Notfall hinter verschlossener Tür alarmiert. Der Ablauf von 2 parallen Einsätzen forderte das Organisationstalent unserer Führungskräfte. Das abschließende Highlight bildete eine umfangreiche Lage auf einem Binnenschiff.

 

Die "Pinnau" war nach einem Brand im Maschinenraum manövrierunfähig und kollidierte mit der Kaimauer am Hochdonner Silo. Während die Einsatzkräfte aus Hochdonn sich um die Brandbekämpfung und um die Rettung eines Matrosen im Maschinenraum kümmerten, war es Aufgabe der Feuerwehr Burg zwei verunfallte Personen zu retten. Während eine Person in den Laderaum gestürzt war und mittels DLK gerettet werden musste, ging die zweite Person über Bord. Um diese zu retten setzten wir unser Schlauchboot und eine Einsatzkraft im Trockenanzug ein.

 

Übungstage wie diese sind für uns wichtig um die umfangreichen Aufgabenfelder der Feuerwehr vollumfänglich zu trainieren, außerdem stärkt es Teamgeist und Zusammenhalt.

 

Wir bedanken uns bei allen Organisatoren insbesondere unserem stellvertretendem Wehrführer Arne Semmelhack, allen freiwilligen "Opfern" und der Feuerwehr Hochdonn für die tolle Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gilt Martin Peetzke und Timo Pfeiler, welche die Organisation der Abschlussübung auf der "Pinnau" möglich gemacht haben. Es ist ein besonderes Priveleg auf einem Schiff üben zu können.

Stv. Wehrführer im Amt bestätigt

Am Montag, 25.03.24 tagte die Burger Gemeindevertretung. 

Ein Tagespunkt war die Berufung eines neuen stellvertretenden Wehrführers für die Feuerwehr Burg.  Bereits auf der Mitgliederversammlung am 01.03 wählte die Mannschaft der Feuerwehr Burg den bisherigen Zugführer Arne Semmelhack für dieses Amt. 
Nachdem die Wahl nun durch die Gemeindevertretung bestätigt wurde, ist die neue Wehrführung komplett.

Lieber Arne, wir wünschen dir viel Erfolg bei der Ausübung des Amtes und eine glückliche Hand bei allen Entscheidungen.

Mitgliederversammlung 2024

Es war ein Abend der uns allen in besonderer Erinnerung bleiben wird. Am Freitag den 01.03.2024 erfolgte die offizielle Amtsübergabe der Wehrführung. Nach 15 Jahren als Kopf der Burger Wehr übergab Thomas Kusch sein Amt an seinen Nachfolger Arne Puck.

 

Neben den Burger Feuerwehrleuten waren zahlreiche Gäste aus Politik, Feuerwehrwesen und von anderen Hilfsorganisationen gekommen. Als besondere Ehrengäste hießen wir Thomas Familie willkommen.

Zu Beginn blickte Thomas auf seine Amtszeit und auf den Werdegang von Arne zurück und würdigte seine bisherigen Leistungen. Ein besonderer Dank galt auch Thomas Ehefrau Anja, denn sie musste in den vergangenen Jahren viel auf ihren Mann verzichten und hielt ihm immer dem Rücken frei. Im Anschluss erfolgte dann offiziell die Amtsübergabe durch den Bürgermeister Uwe Niekiels. Auch Herrmann Puck, der Bürgermeister der Thomas damals in sein Amt einsetzte, erinnerte sich an die damalige Zeit. Der neue Wehrführer Arne Puck ließ Thomas Amtszeit Revue passieren: Es konnte nicht schwieriger sein als Thomas mit gerade einmal 28 die Burger Wehr übernahm. Die freiwillige Feuerwehr war nicht mehr existent und eine Pflichtwehr musste ins Leben gerufen werden. Mit viel Geschick gelang es Thomas und seinen Mitstreitern eine leistungsfähige Mannschaft zu formen. Nachdem dieser Schritt geschafft war, war es nötig die Ausrüstung und Fuhrpark auf Vordermann zu bringen. Thomas hat es auch hier geschafft die Politik und die Feuerwehr auf einen Kurs zu bringen. Heute steht der Feuerwehr Burg modernste Ausrüstung zur Verfügung. Auch als 2013 die First Responder Gruppe gegründet wurde, war Thomas sofort dabei und half bei der Umsetzung des Projekts.

Thomas, wir danken dir für deinen unermesslichen Einsatz und freuen uns das du uns in der Mannschaft erhalten bleibst.

 

Der Amtswechsel hatte zur Folge das auch ein neuer stv. Wehrführer gewählt werden musste. Die Wahl der Kameraden und Kameradinnen viel auf Arne Semmelhack. Arne unterstütze berekts als Zugführer die Geschicke der Wehrführung und wird nun, nach Bestätigung durch die Gemeindevertretung, die Führung komplettieren.

Desweiteren mussten zwei weitere Posten neu besetzt werden:

Stv. Gruppenführer: Patrick Kuhlmann

Stv. Pressesprecher: Thorsten Henningsen

Die Feuerwehr Burg stimmte außerdem dafür Thomas Kusch zum Ehrenwehrführer zu ernennen.

 

Desweiteren wurden einige Ehrungen und beförderungen vorgenommen:

Beförderung zum HBM**: Arne Puck

 

Außerdem erhielt Thomas für seine Verdienste das Schleswig-Holsteinische Feuerwehrehrenkreuz in Gold.

 

Im Anschluss folgten zahlreiche Danksagungen und Erinnerungen an Thomas Amtszeit durch die Gäste

Einsatz: 074
13.07.2024 - 09:43 Uhr

TH K -

Baum auf Gebäude

/Anforderung Drehleiter

Einsatzstatistik 2024

 

Feuer: 14

Technische Hilfe: 32

First Responder: 28

Dienstplan 2024

 

Übungsdienst

19.07.2024 - 19:00 Uhr


Anrufen

E-Mail

Anfahrt